Skip to main content

Der Kindergarten Zell am Ziller wurde ausgezeichnet


Am 10.Juni 2024 verliehen Bildungsminister Martin Polaschek, der Vize-Generalsekretär der Industriellenvereinigung Peter Koren, der Vizerektor der Pädagogischen Hochschule Wien Norbert Kraker und der Präsident der Wissensfabrik Österreich Klaus Peter Fouquet das „MINT-Gütesiegel 2024-2027“ an „MINT-Kindergärten“ und „MINT-Schulen“ in ganz Österreich. Auch der Kindergarten Zell am Ziller wurde dieses Jahr zum ersten Mal damit ausgezeichnet.

Das MINT-Gütesiegel ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung, der Industriellenvereinigung, der Wissensfabrik Österreich und der Pädagogischen Hochschule Wien. Es stellt eine bundesweit gültige Auszeichnung für innovatives Lernen in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) mit vielfältigen Zugängen für Mädchen und Burschen dar.

Mit einem breit angelegten MINT-Angebot fördern die Pädagoginnen und Pädagogen nicht nur die Neugier und Krea-tivität von Kindern und Jugendlichen, sondern bereiten diese auch darauf vor, aktive Gestalterinnen und Gestalter unserer Zukunft zu werden. „MINT-Bildung ist ein entscheidender Schlüssel, um demokratische Werte anschaulich zu vermitteln", so Polaschek.

Erstmalig ausgezeichnete Bildungseinrichtungen wurden bei der MINT-Gala im Haus der Industrie in Wien geehrt. Niklas HAUSER (Elementarpädagoge) nahm für unseren Kindergarten die Auszeichnung mit Freude entgegen.

Darum, dass unsere kleinen Entdecker und Forscher in ihrer natürlichen Neugierde, die Welt um sie herum zu begreifen und zu verstehen, bestmöglich unterstützt werden, bemüht sich unser engagiertes Team der Elementarpädagogen.