Menü

Wie alles entstand

Der in Zell am Ziller traditionelle Krampuslauf reicht zurück bis ins mittelalterliche Jahrhundert, wobei sich aber nie eine Pass in dem Sinne gebildet hat. Es waren immer Vereine wie zum Beispiel die Schützen, Musikkapelle usw. die an den Rauhnächten ihr Unwesen trieben.

Die Leute sind Busweise aus Italien angereist, um diesem Treiben zuzuschauen.

Jedoch wurde es von Jahr zu Jahr weniger, es wollte keiner mehr so richtig beim Krampuslauf mitgehen. Jedes Jahr bei einem Krampuslauf wurde immer davon geredet, etwas zu unternehmen, um den schönen Brauch nicht verkommen zu lassen. Alles blieb beim Alten und eine handvoll Teufel liefen durch den Ort.... und viele Leute mit den frustrierenden Worten " Do isch jo nix los" blieben zurück.

Bis am Teufeltag 2002, wo sich unser Obmann "Silvio" und "Hansi" sagten, so kann es nicht weitergehen!!! JETZT MOCH MA WOS!

Terminkalender Übersicht

loader

360 Grad Panoramas

panorama vorschaubild

Newsletter Service

Newsletterservice der
Marktgemeinde Zell am Ziller:
 HIER an- / oder abmelden.

Wochenenddienste

Den aktuellen Dienstplan der Ärzte und Apotheken im Zillertal können Sie auf den Seiten der Ärzte- und Apothekerkammer erfragen (einfach auf das Logo klicken):

aerztekammer   apotheker

logo tiroler zahnaerztekammer

 

AMS Schwaz – Stellenangebote

Das Wetter in Zell

  • 20 Nov 2017

    Snow Showers 3°C -3°C

  • 21 Nov 2017

    Snow Showers 4°C 0°C

 

 

Kontakt

Marktgemeinde Zell am Ziller

Unterdorf 2
6280 Zell am Ziller

Tel.: +43 5282 2222
Fax: +43 5282 2222 29
Email: info@gemeinde-zell.at 

Go to top